Für Buchbestellung siehe unten

Das Buch

 
Ich glaube nicht, dass eine Aufregung durch das menschliche Herz gehen kann, wie die welche der Erfinder verspürt wenn er eine Schöpfung des Gehirns zum Erfolg entfalten sieht. Solche Emotionen lassen einen Mann Essen, Schlaf, Freunde, Liebe, einfach alles vergessen.
— Nicola Tesla
 
Die Würde des Menschen besteht in der Wahl.
— Max Frisch

Warum haben wir in Prinzip den gleichen Ansatz bezüglich technologischer Innovation und Anwendung wie unsere frühen Vorfahren? Das uralte Vorgehen unserer Spezies bezüglich technologischer Entwicklung besteht darin die Werkzeuge zu brauchen, die wir entwickeln können – falls wir einen Vorteil daraus gewinnen.

Macht das Sinn in Anbetracht, dass unsere Fähigkeiten, mit denen wir Technologien einschätzen, selektionieren, kontrollieren und kulturell integrieren können, immer weiter zurückfallen? Sie fallen hinter den Fähigkeiten zurück, mit denen wir noch potentere und noch komplexere Technologien erschaffen. Der grösser werdende Abstand zwischen diesen beiden Fähigkeitsbereichen erzeugt zunehmend problematische Effekte und Dynamiken.

Das Buch <Freiwillige Versklavung> argumentiert, dass in der heutigen Zeit hochbeschleunigter technologischer Entwicklung die Beibehaltung unseres alten Ansatzes bezüglich Technologie Erfindung und Anwendung unweigerlich Vielfalt reduziert, Wahl und Freiheit unterminiert, und Werte und Überzeugungen aus dem menschlichen Leben verdrängt.

Das Buch untersucht das Befeuern technologischer Entwicklung durch einige unserer primären, instinkt-ähnlichen Motivationen, wie Neugierde oder unsere menschliche Herdenmentalität. Es wird beschrieben, wie relativ kürzliche historische Entwicklungen diese natürlichen menschlichen Verhaltensweisen potenzierten. Die systematische Überermächtigung dieser angeborenen, tiefsitzenden Neigungen wird der langfristigen Gesundheit und dem Überleben unserer Spezies zunehmend entgegenwirken.

Grundlegende Merkmale einer verbesserten Technologie Kultur – d.h. eine, die eine vielfältige und freie menschliche Erfahrung erhält – werden auch diskutiert, so wie auch einige Ansätze wie wir zu so einem Übergang beitragen können.

 

Buch bestellen
(zur Zeit nur auf Englisch erhältlich)